Detailangaben zum Werk

Klaus Huber: Soliloquia

KLAUS HUBER

Soliloquia

Oratorium für Soli, zwei Chöre und großes Orchester (1964)

Texte: Aurelius Augustinus

Besetzung:   [ Liste der Abkürzungen ]
Intonatio (Abschnitt 1)
Tenor; 2. 1. 2. 1. / 1. 0. 0. 0. / Pk., Schlzg. / Hfe. / Viola da gamba, Streicher
D.: 38' (mit Pars prima)

Pars prima (Abschnitte 2-6)
Soli: S., A., T., Br., B.; zwei Chöre SATB (jeweils vier- bis achtstimmig);
3. 3. 0. 3. / 4. 3. 2. 1. / Pk., Schlzg. / 2 Hfe., Cel., Klav. / Streicher

Pars secunda (Abschnitt 7):
Cuius legibus rotantur poli
Soli: S., B.; Chor SATB (vier- bis sechsstimmig); 3. 2. 2. 2. / 4. 3. 2. 1. / Pk., Schlzg. / Hfe., Cel.; Org. / Streicher
D.: 17' (Pars secunda)

Dauer: (integral) 51'
Uraufführung: London, Weltmusikfest 31.5.1962 (Pars secunda: Cuius Legibus ...) Bern, 28.9.1962 (ohne Abschnitte 5 und 6) Zürich, 21.10.1964 (integral)
Verlag: Bärenreiter

Andere Fassungen
Intonatio mit Pars prima sowie Pars secunda (Cuius legibus ...) sind auch einzeln aufführbar.

Literatur
Formery, Christophe. Le Testament monumental humaniste
à partir de l'oratorio «Sololoquia» de Klaus Huber
Strasbourg 2006/7 (Diss.) (Texte en PDF, 232MB)


Werkkommentar
Texte
Partiturausschnitt(e)
Hörproben
Diskographie (1)


NB: Alle CD-Titel finden Sie – soweit lieferbar – im Laden oder im Online Shop bei RecRec (Zürich, Versand weltweit)

zurück