Werkkommentar

zurück

Klaus Huber: Werkkommentar

JACQUES DERRIDA: »NOUS? LA RAISON DU CŒUR«

habe ich in memoriam komponiert (Derrida starb 2004), für Alt und Tenor als Bicinium, in Melodik wie Rhythmik höchste Ansprüche stellend (das Bicinium ist abgedruckt in Unterbrochene Zeichen, S. 62-68). Als ich mich im Februar 2006 dazu entschloss, diese Musik in Miserere hominibus einzubeziehen, wurde mir bald bewusst, dass das nur durch eine Rekomposition seinen Sinn erhalten kann. Also: déconstruction, die Zweistimmigkeit auf alle sieben Stimmen auffächert. Und als weitere déconstruction ausgewählte vokale Tonpunkte in einen weitgespannten instrumentalen Klangraum projizieren und diesen wie im ersten Psalmvers in weiten Wellenpulsationen den Singstimmen überlagern.

[aus dem Werkkommentar zu »Miserere hominibus«]

zurück